Sicherheit auf dem Sehusafest

Im Zuge der Erstellung des Sicherheitskonzeptes haben sich die Sicherheitsbehörden und der Historienfestverein auf ein grundsätzliches Verbot von Waffen jeglicher Art verständigt. Das betrifft auch Besucher, die in Gewandung auf das Fest kommen und eine dazu passende Showwaffe bei sich tragen möchten.

Einzige Ausnahme: Teilnehmer dürfen Showwaffen entsprechend ihrer Gewandung tragen, wenn dies über ihre Gruppe beim Gesamtverein angemeldet ist. Informationen dazu liegen den jeweiligen Vorständen der teilnehmenden Gruppen vor.

Darüber hinaus ist auch das Mitführen von größeren Taschen und Rucksäcken verboten. Handtaschen, Gürteltaschen usw. sind erlaubt.

In diesem Jahr wird neben der Polizei auch ein Sicherheitsdienst auf dem Festgelände anwesend sein. Bei Fragen oder Problemen wendet euch einfach an die Mitarbeiter.

Posted under: Allgemein

Comments are closed.