Erstmals beim Sehusafest dabei: Fuchsteufelswild

FTWFuchsteufelswild werden am Samstag auf dem Markt vertreten sein. Abends spielen sie das Abendkonzert auf der Silberholbühne.

Hier einige akutelle Infos über FTW:
Am nördlichsten Punkt der Donau, unweit des Bayrischen Waldes, fanden sich sechs junge Musiker, die sich unter diesem Motto zu einer einzigartigen musikalischen Mischung verbanden: FuchsTeufelsWild nennt sich die Regensburger Formation und dieser Name ist Programm. Gegründet 2014 vereinen Bastian Brenner (ehemals Feuerschwanz & Saltatio Mortis) und seinen jungen Kollegen musikalische Einflüsse aus ganz Europa und quer durch Jahrhunderte hindurch. Von Balkan-Folk bis Bavarian Brass, von mittelalterlichem Minnesang bis zu Poetry Slam und Hip Hop verbinden sich die verschiedenen Zutaten und ergeben etwas völlig Neues: Rockige Weltmusik mit einem gehörigen Anteil Folk und dabei frisch und zugänglich für Jung und Alt.

Für ihr aktuelles Album „Weltenmeer” (VÖ: 05.02.2016, Fuchsteufelswild Records (edel)) haben sich die wandlungsfähigen Bayern europäische Märchen, altbekannte Legenden und abendländische Mythen als thematischen Rahmen gesetzt. Trotzdem gelingt es ihnen, aktuelle soziale und politische Themen wie Achtsamkeit, Zivilcourage, Medienhörsamkeit und Waldsterben in mittelalterlichen und antiken Motiviken aufzudecken – und zeitgemäß zu interpretieren und darzustellen. Dabei
erklingen Melodien auf verspielten Geigen, temperamentvollen Sackpfeifen und rhythmischen Flöten aller Art, getragen von rockigen Riffs auf Cister und Irish Bouzouki.

Im Juli 2016 stellten sich die Vollblutmusiker ihrer nächsten großen Herausforderung: Mithilfe einer Crowdfunding-Kampagne und der tatkräftigen Unterstützung von vielen Freunden und Bekannten aus dem direkten Umfeld stellten die raffinierten Füchse eine professionelle Live-CD/DVD-Produktion auf die Beine: Beim Heimat-Gig auf dem Regensburger Spectaculum am 16.07.2016 waren nicht nur Sound-, Licht- und Pyrotechniker und ein fünfköpfiges Kamerateam vor Ort, sondern auch zahlreiche namhafte Gastmusiker unterstützten die ehrgeizigen Regensburger. Unter anderem
Haben Corvus Corax, die „Könige der Spielleute“, und der Erfinder von „Bernd das Brot“ und Grimme-Preis-Träger Tommy Krappweis die Bühne der Füchse kurzzeitig bereichert. Für das Jahr 2017 haben sich FuchsTeufelsWild ebenfalls viel vorgenommen, getreu dem Titel der Produktion: „Um Welten mehr …“ (VÖ: 16.12.2017, Fuchsteufelswild Record (edel)).

BESETZUNG:
Bastian „Cordoban” Brenner (38):
Gesang, Dudelsack, Geige, Irish Bouzouki, Tin Whistle

Stefan „Wuschel” Fridrich (23):
Cister, Akustik-Gitarre, Akkordeon

Elisabeth „Ella“ Zlotos (26):
Gesang, Flöten & Whistles, Harmonium, Percussions

Elena Lea-Sophie Fischer (27):
Violine

Phillip „Phil“ Beckenbauer (26):
Violine

Andreas „Chewie” Schneid (24):
Bass, Tuba, Sousaphon

Thomas „Tom“ Wimmer (26):
Bouzouki, Akustik-Gitarre

Toni „Done“ Holzbauer (32):
Drums

Posted under: Allgemein

Comments are closed.